deutsch
 
Member of
 
Dachverband der österreichischen Filmschaffenden
Social Media

AKTUELLES

News-Detail

News vom 07.08.2019 |

#we_do!

 

#WE_DO Initiative

Wie aus der Studie zur sozialen Lage der Filmschaffenden (2016) hervorgeht, beklagen die Befragten einerseits eine oft mangelnde Einhaltung bestehender gesetzlicher Regelungen, andererseits schrecken sie davor zurück, persönlich gegen Übergriffe vorzugehen, da sie negative Konsequenzen für ihre berufliche Situation fürchten. 

Durch die steilen Hierarchien in unserer Branche werden Machtmissbrauch, Übergriffigkeit und Diskriminierungen begünstigt. Aus vielen mündlichen Berichten können wir vermuten, dass tatsächlich alle Berufsgruppen betroffen sind. 

Der Dachverband der Österreichischen Filmschaffenden ruft gemeinsam mit den Filmproduzenten mit der Initiative #we_do! eine Anlaufstelle ins Leben, an die sich Filmschaffende mit der absoluten Gewissheit wenden können, dass ihre Anonymität gewahrt bleibt, trotzdem aber ihre Stimme gehört wird und vor allem Veränderung bewirkt!

#we_do! ist die Anlaufstelle für

 - Diskriminierung und Ungleichbehandlung
 - sexuelle Übergriffe
 - Machtmissbrauch
 - Verletzungen im Arbeitsrecht

Einmal im Jahr werden alle gemeldeten Fälle von branchenfremden Personen anonymisiert ausgewertet und in einem Bericht aufgearbeitet. Gemeinsam mit den Verbänden aller Filmschaffenden wird anhand dieses Berichtes nach lösungsorientierten Vorgehensweisen gesucht, die im Rahmen der Diagonale präsentiert werden.  

Der Dachverband der Österreichischen Filmschaffenden möchte mit #we_do! ein dauerhaftes Monitoringsystem der Arbeitsbedingungen in der Film- und Fernsehbranche schaffen, das im ursächlichen Interesse aller Filmschaffenden liegt.

Die Verfügbarkeit von Zahlen ermöglicht uns, auf Probleme konkret zu reagieren und gleichzeitig überprüfen zu können, ob die Maßnahmen, die wir ergreifen, auch Wirkung zeigen. 

Jede einzelne Meldung wirkt. Weitersagen! 

 

Meike Lauggas, Tel: 0680-1182570, Web: www.meikelauggas.at , Mail: we-do@filmschaffende.at
Norbert Pauser, Tel: 0664-2455988, Web: www.diversity-inclusion.at, Mail: we-do@filmschaffende.at
 
Weitere Infos unter http://we-do.filmschaffende.at/


ÜBERGRIFF/DISKRIMINIERUNG / SEXUELLER MISSBRAUCH

Wann ist es ein Scherz?

Wann ist es ein Übergriff? 

Was muss ich mir gefallen lassen?

Wie kann ich mich wehren?

Wofür bin ich verantwortlich?

Auch wenn es viele nicht zugeben, die meisten haben sich diese Fragen schon gestellt, wenn sie in einer Situation waren, die sie nicht eindeutig einordnen konnten. Zweifelsohne trägt bereits allein die Schaffung von #we_do! innerhalb der Branche nachhaltig zur Bewusstseinsbildung bei. Trotzdem werden bieten wir den einzelnen Berufsverbänden darüber hinaus auch Workshops mit Meike Lauggas und Norbert Pauser an, in denen der Umgang mit Übergriffen und Diskriminierung behandelt wird.
Meike Lauggas, Tel: 0680-1182570, Web: www.meikelauggas.at , Mail: we-do@filmschaffende.at
Norbert Pauser, Tel: 0664-2455988, Web: www.diversity-inclusion.at, Mail: we-do@filmschaffende.at
 
Weitere Infos unter http://we-do.filmschaffende.at/

 

ARBEITSRECHT

Du hast das Gefühl, in Arbeitsrechtfragen ungerecht behandelt zu werden?
Du wirst unter Druck gesetzt und hast Angst, Dich zu wehren, weil Dein Job dadurch gefährdet ist? 

Du fühlst Dich ohnmächtig gegenüber Vorgesetzten, Auftraggebern, die ihre Position Dir gegenüber missbrauchen? 

Du kennst, Du musst das schweigend hinnehmen und kannst nichts verändern? 

Bei der Anlaufstelle #We-Do kannst Du Dein Problem melden und voll anonym bleiben. Die Anlaufstelle wird von zwei branchenfremden Personen betrieben, die Deine Meldung aufzeichnen. Der Dachverband der Österreichischen Filmschaffenden erhält einmal im Jahr einen anonymisierten Bericht und kann so konkret auf Misstsände und Probleme reagieren -  ohne, dass deswegen irgendjemand um seinen Job fürchten muss!  
Meike Lauggas, Tel: 0680-1182570, Web: www.meikelauggas.at , Mail: we-do@filmschaffende.at
Norbert Pauser, Tel: 0664-2455988, Web: www.diversity-inclusion.at, Mail: we-do@filmschaffende.at
 
Weitere Infos unter http://we-do.filmschaffende.at/

 

WORKSHOPS

Wie erkenne ich einen Übergriff? 

Wie handle ich?

Wie kann ich einen Übergriff verhindern?

Deeskalieren oder Eskalieren?

Welche Verantwortung hat ein »Head of Department« innerhalb eines Teams, wenn es um Machtmissbrauch, Diskriminierung und Übergriffe geht? 
Um dies richtig zu erkennen und richtig reagieren zu können, bieten wir den einzelnen Verbänden Workshops mit Meike Lauggas und Norbert Pauser an. 
Meike Lauggas, Tel: 0680-1182570, Web: www.meikelauggas.at , Mail: we-do@filmschaffende.at
Norbert Pauser, Tel: 0664-2455988, Web: www.diversity-inclusion.at, Mail: we-do@filmschaffende.at
 
Weitere Infos unter http://we-do.filmschaffende.at/