deutsch
 
Member of
 
Dachverband der österreichischen Filmschaffenden
Social Media

TERMINE

Details

05.11.2019 |

Workshop: Szenische Auflösung für figurenbetontes Erzählen

Mit den Regisseuren Christian Mertens & Bartosz Werner

 

Datum
25. & 26.01.2020
Zeit
Sa: 10:00-18.00 | So: 09-17:00
Ort
n.n.
Mit
Mit den Regisseuren Christian Mertens & Bartosz Werner
Anmeldefrist
10.01.2020 unter assistenz@ada-directors.com
Eintritt
100,- € für Mitglieder, 160,- € Nicht-Mitglieder, 80,- € für Studierende; Max. 12 Teilnehmer*innen
 

 

Staging & Blocking

In diesem Workshop steht die szenische Auflösung im Vordergrund und somit das Handwerk, also das Ein-Mal-Eins des "Staging & Blocking", die Fähigkeit, eine komplexe oder einfache Szene in das Medium Film zu übersetzen und zu gestalten.

 

Für den Regisseur oder die Regisseurin ist es nicht so wichtig zu wissen, WOHIN die Kamera gestellt wird, sondern WOZU. So lernen die Teilnehmer*innen in diesem Kurs nicht nur, warum es die schlechteste Wahl ist, figurenbetonte Szenen nach dem Standardprinzip – Schnitt, Gegenschnitt und Totale – aufzulösen, sondern werden ein Gefühl dafür entwickeln, ehrlich und mit der richtigen Distanz, die Figuren in die Szene zu setzen, ihnen Raum zur Entfaltung und zum Atmen zu geben. So lernen die Teilnehmer*innen wie sie sich inszenatorisch und kameratechnisch an das Wesen der Figuren herantasten können, um deren Bedürfnisse und Ziele sichtbar zu machen, aber auch behutsam das einzufangen, was die Figuren verbergen wollen. Die Teilnehmer*innen lernen in diesem Workshop alle wichtigen Schritte des „Staging & Blockings“ und werden in einer praktischen Übung die Gelegenheit haben, aus den Figuren heraus, eine Szene filmisch und lebendig aufzulösen und spannungsreich zu drehen.

 

Weitere Themen im Seminar zu „Staging & Blocking“ sind:

Eye-Line-Contact, Probengestaltung, Business & Probs, Proxemik, One-Shots / One-Takes, Timing, Fülldialog, Auftritte/Abgänge, Gänge, Scene-Breakdown, Floor-Plan, Covering, Informations- und Emotionsverteilung, Distanz & Nähe.

 

Praktische Übung:

Eine vorgegebene Szene wird mit unterschiedlichem „Staging & Blocking“ gedreht. Anschließend werden die Ergebnisse miteinander verglichen.

 

Ziel:

Ziel des Workshops ist es, Regisseur*innen für ihre alltägliche Arbeit in der Vorbereitung des Drehs neue Techniken mit auf den Weg zu geben und ihnen Alternativen zur klassischen Auflösung (Totale, Schuss/Gegenschuss) aufzuzeigen. Dieser Ansatz konzentriert sich dabei auf die Figuren und entwickelt aus ihnen heraus die Auflösung. Dabei lernen die Teilnehmer*innen wie sie ihr technisches und handwerkliches Know-How verbessern und Arbeitsschritte effektiver gestalten können.

 

Anmeldeformular >

Veranstaltungsinformation >

 

Dieser Workshop wird von der VdFS – Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden unterstützt.

 
 
 
Workshop Aufloesung Foto Mertens Werner

Christian Mertens ist Regisseur von Dokumentarfilmen, TV- und Kinowerbung sowie Musikvideos. Sein Film „Wiedling“ wurde für den „Studio Hamburg-Nachwuchspreis“ und „First Steps Award“ nominiert. Sein Kurzfilm „Die andere Seite“ und das Musikvideo „Baukran / Niels Frevert“ gewannen jeweils den Filmpreis Schleswig-Holstein. Christian Mertens lehrt in den Bereichen Regie und Dramaturgie u.a. an der Universität zu Kiel, Fachhochschule Kiel, Filmförderung Bremen, Filmschule Hamburg-Berlin, die medienkademie, Station Next (Dänemark), den Nordischen Filmtagen Lübeck.

 

Bartosz Werner ist Filmregisseur, Drehbuchautor und Script Consultant. Zu seinen Spielfilmen als Regisseur zählen „Preußisch Gangstar“, „Unkraut im Paradies“ und „Anderst schön“. Für „Unkraut im Paradies“ wurde er beim Norddeutschen Filmpreis 2010 mit dem Sonderpreis für die „Beste Nachwuchsregie“ ausgezeichnet. Er ist Dozent an der Medienakademie Berlin und der Skript Akademie Drehbuch zu Berlin für Autoren, Lektoren & Dramaturgen und lehrt in den Bereichen Regie und Dramaturgie u.a. an der Universität zu Kiel, Fachhochschule Kiel und Filmschule Hamburg-Berlin. Zum Thema Dramaturgie erschien im September 2016 das gemeinsame Buch „So bekommen Sie Ihr Drehbuch in den Griff“ (Mertens & Werner) im UVK-Verlag.