deutsch
 
Member of
 
Dachverband der österreichischen Filmschaffenden
Social Media

TERMINE

Details

28.08.2020 |

Director’s Screening #18 - Superwelt

Beim Director’s Screening #18 wird der Spielfilm SUPERWELT vorgeführt. Im Anschluss an die Vorführung gibt es ein Q&A mit Regisseur Karl Markovics und Sound Designer Philipp Mosser. Das Gespräch führt Paul Schwind (ADA).

Datum
28.09.2020
Zeit
20:15 Uhr
Ort
Filmhaus am Spittelberg (Kino)
Mit
Karl Markovics, Philipp Mosser
Moderation
Paul Schwind (ADA)
Anmeldefrist
Anmeldung bis 27.9. unter assistenz@ada-directors.com (nur für Mitglieder!)
Eintritt
ADA-Mitglieder frei | Gäste € 7,5 (Online-Vorverkauf), € 9,- (Abendkassa)
 

 

SUPERWELT

Regie: Karl Markovics | AT 2015 | 120 min 

Mit: Ulrike Beimpold, Rainer Wöss, Nikolai Gemel, Angelika Strahser, Thomas Mraz


Inhalt: 

Die Supermarktangestellte Gabi Kovanda führt ein ruhiges Leben zwischen Familie und Beruf, bis sie eines Tages nach Hause kommtund alles anders ist. Es ist nichts zu sehen und nichts zu hören – und doch trifft es Gabi wie ein Blitz: die Begegnung mit Gott. SUPERWELT ist nach ATMEN der zweite Kinofilm von Karl Markovics. 


Kurz-Bio Regisseur:

Karl Markovics begann seine Laufbahn als Schauspieler beim Wiener Serapionstheater und arbeitete zwölf Jahre als freier Theaterschauspieler, bevor er 1993 mit der Figur des „Stockinger“ in der TV-Serie KOMMISSAR REX auch einem breiteren Publikum bekannt wurde. Er spielte die Hauptfigur Salomon Sorowitsch in Stefan Ruzowitzkys DIE FÄLSCHER, der 2008 den Oscar als bester fremdsprachiger Film gewann. SUPERWELT ist nach ATMEN Karl Markovics’ zweite Arbeit als Kinofilmregisseur.

 

Zum Presseheft >

Zum Trailer >
Zum Vorverkauf >

 

Die VdFS – Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden unterstützt die ADA Director’s Screenings als Partnerin.

 
DS Banner Superwelt
 

Zu den Director’s Screenings

 

Einmal im Monat präsentiert die Austrian Director’s Association (ADA) den Film eines österreichischen oder internationalen Filmemachers oder einer Filmemacherin in deren Anwesenheit. Die Reihe richtet sich an die interessierte Öffentlichkeit, sowie ein ausgewähltes Publikum von Kolleg*innen der Filmbranche (ADA Mitglieder gratis). Die Veranstaltungsreihe schafft Verständnis für den Beruf Regie jenseits von Klischees und vermittelt Leidenschaft für Filmschaffen und Kino. Dem Screening folgt ein Podiumsgespräch, bei dem der Regisseur / die Regisseurin des gezeigten Films mit einem gastgebenden Regisseur spricht. Im Fokus des kollegialen Austausches stehen die Motive und persönliche Erfahrung bei der Entwicklung und Realisierung des Films. Es wird ein Licht auf die Arbeit mit Crew und den Darsteller*innen, das Leben als Künstler*in, sowie den Film im Spannungsfeld zwischen persönlichem Ausdruck und einer Kunstform, an dem dutzende Menschen mitwirken geworfen.

 

Die VdFS – Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden unterstützt die ADA Director’s Screenings als Partnerin.