Falls diese E-mail nicht richtig dargestellt wird - klicken Sie bitte hier.

Directors' Screening #31 Der stille Sturm

Bei unserem DS#31 zeigen wir „Der stille Sturm“ von Cristina Yurena Zerr.
Im Anschluss an die Vorführung gibt es ein Q&A mit Cristina Yurena Zerr (Regie) & Barbara Windtner (ADA)

Montag, 30. Mai 2022 um 20:15 Uhr
Ort: Filmhaus am Spittelberg (Kino)
Moderation: Barbara Windtner (ADA)
Eintritt: ADA-Mitglieder frei | Gäste € 7,5 (Online-Vorverkauf), € 9,- (Abendkassa)
Tickets: https://www.filmhaus.at/special/directors-screening/
Trailer: https://vimeo.com/490661937
 
Inhalt:
Frühjahr 2020: In vielen Teilen der Welt wird der Ausnahmezustand ausgerufen. Für die 94-jährige ehemalige Dorfwirtin Fannie ist das Leben im 700 Seelendorf Jabing fast unverändert. Obwohl sie liebevoll von ihrer Familie gepflegt wird, kämpft sie mit dem Altern. Ihr Enkel bringt die Geschichten der Toten vom Mittelmeer an ihren Küchentisch. Dort erzählt Fannie von ihrer Auswanderung nach Kanada und denkt über den Tod nach. Inmitten einer globalen Pandemie offenbaren sich im kleinen Ort die Widersprüche der großen Welt.
 
Regisseurin:
Cristina Yurena Zerr, geboren 1990, wuchs zwischen Gran Canaria und Süddeutschland auf, und lebt heute in Wien. Sie studierte Sozialwissenschaften und Kunst in Wien, arbeitet als Regisseurin und publiziert Texte zu Antimilitarismus, direkter Aktion und libertären Bewegungen. Der stille Sturm ist ihr erster abendfüllender Dokumentarfilm.
 
supported by
Österreichisches Filminstitut
VdFS - Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden